Hundetrainer vor Ort • Unsere Beiträge

In unseren aktuellen Themen findest Du,

- aktuelle Informationen über uns
- Allgemeine aktuelle Themen
- aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen
- und sonstige Informationen

Hund im Auto

Immer wieder haben Hunde Probleme beim Ein- bzw. Aussteigen ins Auto. Nicht wenige Hunde haben sogar Angst und Panik vor dem Autofahren. Den Stress sieht man diesen Hunden förmlich an. Beispiele sind: Unruhe, starkes Speicheln, Erbrechen, ununterbrochenes Bellen, Jaulen, Kratzen, die Inneneinrichtung im Auto zerstören, Koten und Urinieren im Auto oder davor, Selbstverstümmelung uvm..

Für deinen Alltag mit dem Hund ist dies ganz schlecht, denn oft ist es nicht einmal möglich bis zum nächsten Tierarzt, geschweige denn in den Urlaub zufahren oder die Familie zu besuchen.

In vielen Fällen, so…

Für die Festigung der Bindung zu deinem Hund ist es wichtig, dass du dich ihm widmest und dass ihr gemeinsame Zeit verbringt. Alle aktiven Spiele die der Hund mag, wie z.B. das Dummytraining verstärken eure Bande. Hier seht ihr Apollo unseren Rottweiler Rüden. Dummyspiele kann man neben Wurf- und Suchspielen sehr vielfältig einsetzen.

Und die gute Nachricht zum Schluß:
Fast jeder Hund kann das lernen !!!

Kleines Kind an der Hundeleine

Jeder kennt den Spruch, Hunde und Kleine Kinder und ... sind unberechenbar!

Ja, wir sehen es leider sehr oft wie stolze Eltern ihr Kleinkind an die Leine hinter den Familienhund hängen um zu demonstrieren wie gut Lumpi doch hört.

BITTE NICHT NACHMACHEN! - NIEMALS !!!

Hunde haben eine x-mal schnellere Reaktion als der Mensch. Gesunde Hunde können sich extrem schnell (für uns nicht vorhersehbar) in Bewegung setzen. Zum Beispiel weil sie plötzlich etwas interessant finden und dort unbedingt hin wollen.

Beispielsweise klammern sich Kleinkinder beim Laufen fest an die Hand der Mamma. Ein Kind…

Ängstlicher Hund

Wir alle kennen Stress sehr gut, in einem Moment starker Emotionen tun wir Dinge die wir normalerweise nicht tun würden. Wir fragen uns "Was hast du denn da wieder getan?", und müssen hinterher zugeben wiedereinmal teilweisen oder totalen Kontrollverlust gehabt zu haben. Beim Stress unterscheiden wir den positiven Stress ( wir freuen uns wie irre auf den bevorstehenden Urlaub ) und den negativen Stress, den unerwünschten Stress, welcher uns aufregt, blockiert und der uns ggf. krank macht. Stress kann eine extrem starke Emotion beim Hund hervorrufen und wird meist als Reaktion auf äußere Reize…

Kleiner Hund

Hunde lernen immer. Hunde lernen auch wenn wir uns ihnen gegenüber passiv verhalten, nicht mit ihnen üben bzw. trainieren. Hunde lernen also ein ganzes Leben lang.

Am besten lernt ein Hund mit der richtigen Motivation (positive Erwartungshaltung) und in einer Lern-Atmosphäre mit einem hohen Wohlfühlfaktor (eine entspannte Stimmung , Umgebung ohne Ablenkungen zum Trainingsziel , körperliches Wohlbefinden).

Als Alternative bleibt nur noch Druck, Einschüchterung, Gewalt, usw. dies ist nicht tierschutzgerecht, unprofessionell (Gewalt fängt da an, wo Wissen aufhört) und führt ggf. zu…