Zum Hauptinhalt springen

Er will einfach nicht ins Auto

Hund im Auto

Immer wieder haben Hunde Probleme beim Ein- bzw. Aussteigen ins Auto. Nicht wenige Hunde haben sogar Angst und Panik vor dem Autofahren. Den Stress sieht man diesen Hunden förmlich an. Beispiele sind: Unruhe, starkes Speicheln, Erbrechen, ununterbrochenes Bellen, Jaulen, Kratzen, die Inneneinrichtung im Auto zerstören, Koten und Urinieren im Auto oder davor, Selbstverstümmelung uvm..

Für deinen Alltag mit dem Hund ist dies ganz schlecht, denn oft ist es nicht einmal möglich bis zum nächsten Tierarzt, geschweige denn in den Urlaub zufahren oder die Familie zu besuchen.

In vielen Fällen, so wie bei Holly - eine kleine liebenswerte Mischlingshündin, können wir euch helfen. Wie man auf dem Foto sieht ist Holly schon sehr entspannt und sie springt bereits in den Kofferraum. Dabei legt sie sich von selbst ab.